Vietnam

Unser Vietnamesicher Reiseleiter

 

Our Tour Guide

 Vietnam

 

Besuchen Sie die bizarren Karstfelsen in der Halong-Bucht und die amphibische Wunderwelt des Mekong-Deltas. Die Kaisergräber von Hue, vergessene Handelsstädte, das antike Champa-Königreich und die grandiosen Tempelruinen von Angkor warten auf Sie.

  • Tempelanlage Sambor Prei Kuk
  • Khmer-Reich Angkor intensiv

1. Tag: Die Reise beginnt

Sie starten Ihr Nonstopflug nach Hanoi.


2. Tag: Good Morning Vietnam

Am frühen Morgen landen Sie in Hanoi, der Hauptstadt mit eher provinziellem Charakter. Sie erkunden die Altstadt mit der Fahrradrikscha. Zwei Übernachtungen in Hanoi.


3. Tag: Auf Würde und Tradition bedacht

Weitere Eindrücke sammeln Sie während Ihrer heutigen Stadtbesichtigung. Sie besuchen die Einsäulenpagode, sehen das prächtige Opernhaus und erkunden die winzige Schildkröten-Pagode auf der kleinen Insel inmitten des Hoan Kiem-Sees. Am Abend erleben Sie eine Vorstellung des Wasserpuppentheaters.


4. Tag: Verwirrende Götterwelt

Die Fahrt zur Halong-Bucht zeigt Ihnen, wie eng die vietnamesische Kultur mit der Landschaft verbunden ist. Sie besuchen die Chua But Thap-Pagode und bekommen einen Einblick in die Götterwelt der Vietnamesen. Nach dem Rundgang durch die Hafenstadt Haiphong erreichen Sie Halong. Eine Übernachtung in Halong. 170 km


5. Tag: Zauberhafte Halong-Bucht

Genießen Sie eine mehrstündige Bootsfahrt durch die Inselwelt der Halong-Bucht. Knapp 2.000 Inseln liegen wie Perlen im Meer verstreut. Anschließend kehren Sie nach Hanoi zurück und fliegen nach Zentralvietnam. Drei Übernachtungen in Hue. 170 km


6. Tag: Die alte Kaiserstadt Hue

Sie erkunden die alte Kaiserstadt von Hue. Die UNESCO-Welterbestätte wurde im frühen 19. Jh. nach dem Muster der Verbotenen Stadt in Beijing errichtet. Ihr nächstes Ziel ist die verwunschen wirkende Grabanlage des Kaisers Tu Duc.


7. Tag: Glanz und Verfall

Nach einer beschaulichen Bootsfahrt erreichen Sie die gut erhaltene Thien Mu-Pagode. Von hier aus geht es zur kunstvoll gestalteten Grabanlage des Kaisers Minh Mang, die die Schönheit der Landschaft mit der Architektur verschmelzen lässt. Erleben Sie den regen Alltagstrubel bei einem Bummel über den quirligen Dong Ba-Markt.


8. Tag: Über den Wolkenpass

Über den Wolkenpass fahren Sie in Richtung Süden. Bei einem Halt in Da Nang verschaffen Sie sich im Cham-Museum einen Überblick über die versunkene Kultur des Champa-Reiches. Im pittoresken Städtchen Hoi An angekommen, erkunden Sie mit einer Fahrradrikscha die hübschen Gassen. Zwei Übernachtungen in Hoi An. 150 km


9. Tag: Im Reich der Champa

Bei der Besichtigung der alten Tempelstadt My Son erahnen Sie die einstige Größe des versunkenen Champa-Reiches. Die wenigen erhaltenen Monumente zählen heute zu den archäologisch wichtigsten Bauwerken Vietnams. Anschließend spazieren Sie durch Hoi An. 165 km


10. Tag: Ein Hauch von Côte d'Azur

Heute fliegen Sie nach Nha Trang. Französische Kolonialarchitektur, ein stimmungsvoller Hafen und die alles beherrschenden Cham-Türme der Göttin Po Nagar verbinden sich zu einer reizvollen Kulisse. Bei einer Bootsfahrt erkunden Sie die Bucht von Nha Trang. Eine Übernachtung in Nha Trang.


12. Tag: Metropole des Südens

Sie verlassen das Hochland und fahren in die betriebsame Metropole Saigon. Zwei Übernachtungen in Saigon. 300 km


13. Tag: Asiens Boomtown

Während einer Stadtrundfahrt zeigt sich Ho-Chi-Minh-Stadt vielseitig: Breite Boulevards, französische Kolonialbauten wie die Kathedrale, die Hauptpost und die Oper wechseln mit der Enge des Ben Thanh-Markts. Anschließend durchstreifen Sie die lebhafte Chinatown mit ihren reich verzierten Tempeln. 120 km


14. Tag: In die Reiskammer Vietnams

Auf der Fahrt in das Mekong-Delta halten Sie in Cai Be und unternehmen eine Bootsfahrt auf einem Nebenarm des Mekong. Ihr heutiges Etappenziel ist Can Tho, Zentrum des Reishandels. Eine Übernachtung in Can Tho. 170 km


15. Tag: Schwimmender Markt

Am Morgen starten Sie per Boot zum schwimmenden Markt von Cai Rang. Anschließend fahren Sie nach Chau Doc. Zwei Übernachtungen in Chau Doc. 115 km


16. Tag: Schmelztiegel von Cham und Khmer

Die Abgeschiedenheit ist verantwortlich für den kulturellen Reichtum in dieser Region des Deltas. Mit dem Boot erkunden Sie die schwimmenden Fischfarmen und statten der Pagode der Lady Chua Xu am Fuße des Sam-Berges einen Besuch ab.

 

Free counters!
besucherzähler